Allgemeine Geschäftsbedingungen

>> Download AGB als PDF

Geltungsbereich
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von Verena Merkatz erbrachten Leistungen und werden vom/von der Auftraggeber/in mit Auftragserteilung anerkannt.

Anmeldungen und Auftragserteilung / Kontrakt
Anmeldungen werden persönlich, telefonisch, per e-mail oder schriftlich entgegengenommen. Die Auftragserteilung kann schriftlich oder mündlich erfolgen.

Zahlungsbedingungen
Das Honorar ist nach Rechnungslegung sofort ohne Abzug fällig.
Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen im banküblichen Ausmaß verrechnet.
Die Verringerung oder ein vorzeitiger Abbruch eines Auftrages ohne Einverständnis der Auftragnehmerin bedingen keine onorarminderung.
Die Honorarsätze gelten für den im Kontrakt vereinbarten Zeitraum.

Stornierung einer Anmeldung
Die kostenlose Stornierung eines Auftrages ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Einzelberatungen / Coaching: Absage bis spätestens 24 Stunden vor Beginn
  • Supervision: Absage bis spätestens 48 Stunden vor Beginn
  • Vorträge: Absage bis spätestens 1 Woche vor Beginn
  • Seminare / Workshops: Absage bis spätestens 2 Wochen vor Beginn
  • Arbeitspsychologische Projekte für Unternehmen: Absage bis 3 Wochen vor Beginn

Bei Absagen, die später erfolgen, werden – sofern es sich nicht um Fälle höherer Gewalt handelt – 100% des Honorars in Rechnung gestellt.

Bei Absage durch die Auftragnehmerin aus Gründen höherer Gewalt (z.B. plötzliche Erkrankung) werden ein Ersatztermin oder eine Vertretung angeboten. Sollte dies nicht möglich sein, werden bereits bezahlte Beträge vollständig zurückerstattet.

Urheberschutz
Alle mündlichen Äußerungen und schriftlichen Unterlagen von Verena Merkatz bleiben geistiges Eigentum der Urheberin.

Gerichtsstand
Für alle Aufträge gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist das zuständige Gericht in Wien.

Verschwiegenheit
Die Auftragnehmerin verpflichtet sich zur Verschwiegenheit gegenüber Dritten.